Allgemeine Geschäftsbedingungen
Kriegler Wildspezialitäten Gesellschaft m.b.H.

  • 1. Vertragsabschluss:

Die Kriegler Wildspezialitäten Gesellschaft m.b.H., in den folgenden Bestimmungen kurz „Kriegler GmbH“ genannt, schließt Verträge jeglicher Art nur unter Zugrundelegung dieser AGB ab. Die Kriegler GmbH schließt Verträge ausschließlich durch ausdrückliche schriftliche Erklärung (Auftragsbestätigung) oder konkludent durch faktische Erfüllung des Vertrages (Lieferung) ab. Abweichungen von diesen AGB bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Die Mitarbeiter der Kriegler GmbH sind nicht ermächtigt, von diesen AGB abweichende Zusagen zu machen oder Vereinbarungen zu treffen.

 

  • 2.     Erfüllungsort:

Es wird ausdrücklich vereinbart, dass die Geschäftsräumlichkeiten der Kriegler GmbH in Wien Erfüllungsort für alle mit der Kriegler GmbH geschlossenen Verträge und insbesondere für die Lieferungen der bestellten Waren sind. Bei Lieferung bzw. Zustellung von Waren trägt der Kunde jedenfalls das Risiko für jeglichen Schaden an Waren, sobald diese die Geschäftsräumlichkeiten der Kriegler GmbH verlassen haben, sofern der Schaden von der Kriegler GmbH nicht zumindest grob fahrlässig verursacht wurde.

 

  • 3.     Liefertermine:

Die von der Kriegler GmbH allenfalls bekanntgegebenen Liefertermine sind unverbindlich. Sie beruhen auf Erfahrungswerten. Die Kriegler GmbH befindet sich daher auch bei Nichteinhaltung dieser Liefertermine nicht im Verzug. Der Rücktritt vom Vertrag und die Geltendmachung von Verzugsschäden wegen Nichteinhaltung von Lieferterminen sind ausgeschlossen, sofern die Verzögerung nicht mehr als 2 Wochen beträgt und von der Kriegler GmbH nicht zumindest grob fahrlässig verursacht wurde.

 

  • 4.     Gewährleistung:

Die Kriegler GmbH gewährleistet, dass die von ihr vertriebenen Lebensmittel innerhalb der auf der Verpackung angegebenen Mindesthaltbarkeitsdauer zum Verzehr geeignet sind. Ein Austausch der Ware ist nur innerhalb der auf der Verpackung angegebenen Mindesthaltbarkeitsdauer gegen Vorlage der Rechnung möglich. Unternehmer sind zur unverzüglichen Mängelrüge verpflichtet. Zur Behebung allfälliger Mängel ist die Kriegler GmbH erst nach vollständiger Erfüllung der Zahlungsverpflichtung des Kunden verpflichtet.

 

Die in Katalogen, Prospekten, Abbildungen, Mailings, Anzeigen, Preislisten, der Website und dergleichen enthaltenen Angaben über Gewichte, Maße und andere warenspezifische Angaben gelten nur annähernd, bzw. beispielhaft. Bei Übereinstimmung der gelieferten Ware mit der Bestellung des Kunden ist daher das gesamte vereinbarte Entgelt zu bezahlen.

 

 

  • 5.     Schadenersatz:

Die Kriegler GmbH haftet dem Kunden gegenüber nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Sie haftet nur für Schäden, die an der Ware selbst entstanden sind, nicht jedoch für Mangelfolgeschäden, sonstige mittelbare Schäden, Verluste und entgangenen Gewinn aus mangelhafter, unterbliebener oder verspäteter Lieferung. Eine Haftung für Personenschäden und nach dem Produkthaftungsgesetz wird durch die vorstehende Bestimmung nicht beschränkt.

 

  • 6.     Annahmeverzug:

Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist die Kriegler GmbH berechtigt, den dadurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehend Ansprüche bleiben vorbehalten. Der vereinbarte Preis ist bei Annahmeverzug, verschuldet durch den Kunden, unabhängig vom Zeitpunkt der Übergabe der Ware, sofort nach Rechnungslegung fällig.

 

  • 7.     Eigentumsvorbehalt/Zahlungsbedingungen:

Das Eigentum an den von der Kriegler GmbH gelieferten Waren geht erst mit vollständiger Bezahlung der Ware samt allfälliger Mahnspesen, Gerichtskosten etc. auf den Kunden über. Rechnungen der Kriegler GmbH sind binnen 14 Tagen ohne Abzug zu bezahlen. Der Kunde verpflichtet sich, für den Fall des Zahlungsverzuges, Verzugszinsen in Höhe von 12 % p.a. an die Kriegler GmbH zu bezahlen.

 

Der Kunde erklärt sein Einverständnis, dass die Kriegler GmbH dazu berechtigt ist, bei einem Warenwert von über EUR 300,-- eine Vorauszahlung in Höhe von 50% der Gesamtauftragssumme in Rechnung zu stellen und die Waren nur Zug um Zug gegen Barzahlung, Nachnahme oder Überweisung an den Kunden zu übergeben.

 

  • 8.     Rücktrittsrecht:

Haben Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, ihre Vertragserklärung weder in den von der Kriegler GmbH für ihre geschäftlichen Zwecke dauernd benützten Räume, noch bei einem von ihr dafür auf einer Messe oder einem Markt benützten Stand abgegeben, so können sie von ihrem Vertrag zurücktreten. Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrages oder danach binnen vierzehn Tagen erklärt werden; der Lauf dieser Frist beginnt mit der Ausfolgung einer Urkunde, die zumindest den Namen und die Anschrift des Unternehmers, die zur Identifizierung des Vertrags notwendigen Angaben sowie eine Belehrung über das Rücktrittsrecht, die Rücktrittsfrist und die Vorgangsweise für die Ausübung des Rücktrittsrechts enthält, an den Verbraucher, frühestens jedoch mit dem Zustandekommen des Vertrags, bei Kaufverträgen über Waren mit dem Tag, an dem der Verbraucher den Besitz an der Ware erlangt, bei getrennter Lieferung der Bestellung, mit dem Tag an dem der Verbraucher den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlangt.

 

Dieses Rücktrittsrecht besteht jedoch nicht im Fernabsatz hinsichtlich aller Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

 

  • 9.     Gerichtsstand/Anwendbares Recht:

Der Kunde und die Kriegler GmbH vereinbaren für den Fall von Streitigkeiten aufgrund eines mit der Kriegler GmbH abgeschossenen Vertrages die ausschließliche Zuständigkeit des jeweils sachlich zuständigen Gerichtes in Wien. Es ist österreichisches Recht anzuwenden. Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird einvernehmlich ausgeschlossen.

 

  • 10.  Konsumentenschutz:

Diese AGB gelten sowohl gegenüber Unternehmen als auch gegenüber Verbrauchern. Im zweiten Falle jedoch nur dann und soweit, als zwingende konsumentenschutzrechtliche Bestimmungen dem nicht entgegenstehen. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB hat auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen keinen Einfluss.

 

Ergänzend zu den bereits angeführten Punkten, gelten für den Webshop folgende AGB:

 

  • 11.  Angebot, Preise, Versandkosten:

Die Darstellung der Produkte im Webshop stellt kein die KRIEGLER GmbH bindendes Angebot dar.

 

Durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ bestellt der Kunde die in seinem elektronischen Warenkorb erfassten Produkte. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

 

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen österreichischen gesetzlichen Mehrwertsteuer, jedoch exklusive der Versandkosten. Alle Preise sind in Euro ausgewiesen. Der Preis für gewichtsabhängig bestellbare Produkte ist bezogen auf einen Kilogramm dieses Produktes ausgewiesen. Der Preis für diese Produkte wird durch Multiplikation des angegebenen Gewichts, gerechnet in der Einheit Kilogramm mit dem ausgewiesenen Preis je Kilogramm, berechnet.

 

Zusätzlich hat der Besteller die Versandkosten zu tragen. Die Versendung der Ware erfolgt postalisch. Die Versandkosten richten sich nach den im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Versandtarifen, die abhängig vom Gewicht der bestellten Produkte variieren können.

 

  • 12.  Zahlungsbedingungen:

Rechnungen sind sofort fällig ab Rechnungsdatum ohne Abzug. Die Kaufpreiszahlung richtet sich nach den im Kriegler GmbH Webshop angegebenen Zahlungsarten. Derzeit ist dies akzeptierte Kreditkartenzahlung. Bei Zahlung mit Kreditkarte erfolgt die Belastung des Kundenkontos mit Versand der Ware.

 

  • 13.  Lieferung/Versand:

Lieferungen erfolgen zu den im Zeitpunkt der Bestellung geltenden Versandbedingungen an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Lieferungen erfolgen innerhalb Österreichs, andere Länder auf Anfrage.

 

Bei kühlpflichtigen Produkten haftet die Kriegler GmbH für die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Höchsttemperaturen nur für den Fall, dass der erste Zustellungsversuch der bestellten Produkte bei der angegebenen Lieferadresse erfolgreich ist.

 

 

Die Kriegler GmbH ist in zumutbaren Umfang zu Teillieferungen berechtigt. Der Besteller hat lediglich die Versandkosten zu tragen, die im Falle der Gesamtlieferung der bestellten Ware angefallen wären.

 

  • 14.  Datenschutz:

Datenschutzerklärung: Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). Nachfolgend informieren wir Sie über die Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Ihre Daten werden weder zu Werbezwecken genutzt noch ohne Ihre Einwilligung weitergegeben.            

Datenspeicherung: Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift und Kreditkartennummer des Käufers. Die der Kriegler GmbH im Rahmen des Bestellvorganges mitgeteilten Daten: Name, Anschrift, gekaufte Waren, Kaufdatum, Geburtsdatum, gewünschter Liefertermin und Kreditkartennummer werden ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung der Bestellungen verwendet. Ohne diese Daten kann der Vertrag mit Ihnen nicht abgeschlossen werden. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute / Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises, an das von uns beauftragte Transport- / Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen. Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

 

Cookies: Im Webshop der Kriegler GmbH werden so genannte Cookies verwendet. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Cookies werden dazu genutzt, das Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der Kriegler Website eingeschränkt sein.

 

Ihre Rechte: Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

 

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

      KRIEGLER Wildspezialitäten Gesellschaft m.b.H.

      Perfektastraße 13

      1230 Wien

      Tel: 01/ 699 37 53

      office@krieglerwild.at

 

  • 15.  Wichtige Hinweise:

Es besteht kein Rücktrittsrecht für im Webshop bestellte Waren, die schnell verderben können oder deren Verfalldatum schnell überschritten würde, dies trifft insbesondere auf Fleischwaren zu.

 

Im Falle der Ausübung des gesetzlichen Rücktrittsrechtes durch den Kunden hat dieser die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen. 

 

Stand: Mai 2018